Viele Mythen, Legenden und Sagen drehen sich um den Natural. Eine überirdische Person, die supernatürliche Kräfte besitzt, Frauen in seinen Bann zu ziehen und mit ihnen zu schlafen. Eine formlose Gestalt welche im Laufe der Zeit mit Namen wie Don Juan, Ovid oder Casanova ausgefüllt wurde. Jemand der ganz mit seiner Persönlichkeit Frauen verführt.

Gibt es ihn überhaupt oder ist er nur ein Hirngespinst, das in unserem Kopf spukt, um einen Sinn in unserem Handeln zu finden und wir nur die Befriedigung erfahren, dem Mythos „Natural“ hinterherjagen zu dürfen, da man ja nicht als Frauenheld geboren wird, oder versuchen wir nur ein Idealbild zu erschaffen innerhalb unseres PUA-Glaubenssystems? Aber legen wir den Spaß ein wenig beiseite und versuchen eine genauere Erklärung zu finden, um das Mysterium des Natural zu entmystifizieren.

Es gibt sie! Ich habe viele kennengelernt auf meiner Persönlichkeitsreise. Und auch rückblickend, bevor ich mich mit dem Thema Frauen verführen, Kommunikationsführung etc. beschäftigt habe. Damals hatte ich noch keinen blassen Schimmer von dem was vor mir geschah, wenn ich jemanden sah, der eine Frau mit Leichtigkeit verführte. Zu dem Zeitpunkt habe ich die dahinter liegenden Mechanismen und Prozesse so gut wie überhaupt nicht wahrgenommen, noch eine gewisse Konsistenz aufweisen können. Jetzt, viele Jahre später habe ich durch Erfahrung und Beobachtung herausdestillieren können, was die Eigenschaften eines Naturals sind und die Liste ist noch nicht mal vollständig.

Interessanterweise liest man in vielen Foren über den Begriff eines Naturals. Berichten zufolge kennt einer einen, der mehrere Frauen spielerisch und ohne sich darüber Gedanken zu machen, verführt.  Oder das Frauen diesen scheinbar harmlosen Kerl hinterherjagen, der doch so gewöhnlich ist wie eine Briefmarke auf einer Postkarte. Aber wenige bis gar keine können genau beschreiben was dieser Natural genau macht und wie er es macht. Was sind seine Eigenschaften, seine Einstellungen, wie handelt er? Darüber gibt es nicht viel zu lesen geschweige denn  Literatur:P
Ich bin aber auf ein Video von Ross Jeffries gestoßen, der Guru der Pick-Up Szene und derjenige von dem sich viele heutige bekannte Verführungskünstler und Dating Couches haben ausbilden lassen, der einige Punkte eines Naturals sehr gut zusammenfasst und unser Wissen in dieser Hinsicht erweitert. Das Video findet ihr am Ende von diesem Post. Doch zuvor will ich euch meine Punkte anführen.

Es gibt zwei Arten eines Naturals:

  1. Der Natural, der bewusst weiß was er tut und Erfolg mit Frauen hat
  2. Und derjenige der unbewusst/unterbewusst etwas tut, das auch Erfolg mit Frauen verspricht.

Der bewusste Natural, kann seine Prozesse offenbaren und verbalisieren was funktioniert.
Der unbewusste kann es nicht, nur weiß er dass es funktioniert und denkt nicht wirklich darüber nach. Sowie ihr nicht über das in die Pedale treten nachdenkt, wenn ihr Fahrrad fahrt. Wenn eine Person einen erfolgreichen Prozess also dermaßen automatisiert hat, dann ist es verständlich, dass diese Person nicht zwangsläufig unglücklich in diesem Bereich seines Lebens sein muss. Denn egal was er tut, er hat die Wahl und eine gewisse Sicherheit jemanden kennenzulernen, mit dem er gerne zusammen ist. Dass diese Person sich dann auch auf andere Bereiche seines Lebens konzentrieren kann und versucht darin Erfolg zu haben, ist fast schon eine logische Konsequenz.

Beide haben gemein, dass ihre  Einstellungen, ihr Handeln, ihre Strategien Teil ihrer Persönlichkeit sind. Sie sind mit ihnen verschmolzen.

Beginnen wir aber zuerst mit der Einstellung eines Naturals. Die meisten, die ich kennengelernt habe, waren meistens zufrieden mit sich oder ihrer Umwelt. Ob eine Frau ihnen einen Korb gab, war ihnen meistens egal. Es kam mir meist schon so vor als ob sie es nicht mal als Korb betrachteten. Denn wahrscheinlich wussten auch sie, dass sich die Emotionen einer Frau jederzeit ändern und ein Nein heute, ein Ja morgen bedeuten kann.

Viele hatten eine Offenheit, die einen geradezu angezogen hat. Sie konnten problemlos über ihre verletzliche Seite sprechen, über ihre Ängste und Sorgen oder peinlichen Erlebnisse. Diese verletzliche und offene Seite signalisiert der Frau Vertrauen und Stärke und macht ihn, in ihren Augen attraktiv und interessant.

Diejenigen, dich ich kennengelernt habe, hatten teilweise auch eine sehr emphatische Seite. Ein Beispiel: Nachdem eine Freundin gestürzt war und sich den Daumen brach, erkundigte er sich bei deren Eltern nach ihrem Wohlbefinden. Er wollte wissen, ob es ihr gut ging. Die Tatsache, dass die Frau mitbekommen hatte, dass er sich nach ihr erkundigte löste ein Gefühlsprozess bei ihr aus, dass ihn, in ihre Gedankenwelt zog.
Randnotiz: Man darf dieses Beispiel nicht mit billigen Beta-Verhalten verwechseln. Denn er macht das nicht andauernd, rennt hier niemanden hinterher oder spielt Mr Nice Guy in der Kommunikation mit ihr. Auch muss man beachten in welcher Phase der Verführung er dies tat. Er kannte sie schon etwas länger so wie ich.

Interessanterweise ist mir die Tatsache aufgefallen, dass viele Naturals eine Schwester haben. Sie haben also einen Frauentyp kennengelernt mit dem sie sozusagen aufgewachsen sind. Er kennt ihre Vorlieben, ihre Ängste, ihre Gelüste, ihre Gewohnheiten usw.
Er wird also auch möglicherweise mitbekommen haben was sie attraktiv findet oder durch Eigenexperimente erfahren haben, welche Knöpfe er drücken muss, um bei ihr bestimmte Reaktionen hervorzurufen.

Ein sehr starker Indikator eines Naturals, und darauf bin ich so oft in meinen Recherchen gestoßen, ist, dass sie frühe sexuelle Erfahrungen mit Frauen gemacht haben. Viele hatten Sex schon vor dem fünfzehnten Lebensjahr gehabt und das Früheste, das ich bei meiner Recherche mitbekommen habe, lag bei elf Jahren. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen!

Sie sind Meister im Lesen von Frauensignalen, die sie im Laufe der Jahre sich angeeignet haben. Sie erkennen sofort, wann eine Frau bereit ist Sex mit ihm zu haben, oder ob sie eine Person ist, die mehr Zeit benötigt.

Sie bereiten den Verstand der Frau soweit auf Sex vor, dass LMR so gut wie unbekannt ist. Ich habe es selbst erlebt, als ich mit einem Natural unterwegs im Club war, wie er einem Mädel gegenüber saß, ihr in die Augen schaute und man förmlich die sexuelle Spannung nicht nur in seinen Augen sah, sondern auch in der Luft spürte. Wenn ich schon gespürt habe, was da vor sich ging, dann kann ich nur vermuten dass die Gletscherspalte beim Mädel einen regelrechten heißen Sommer erlebt haben muss.

Sie haben kein Problem damit sexuell zu werden oder sexuelle Andeutungen zu machen. Wenn es soweit ist, scheuen sich Naturals überhaupt nicht zu eskalieren. Sie wissen, die sich ihnen bietende Chance zu nutzen und ergreifen sie. Ob sie sich jemals in eine Friendzone bewusst drücken lassen oder diese geschickt ausweichen, kann ich nicht sagen, wäre aber ein interessanter Punkt, den man in nächster Zeit rausfinden könnte.

Sie verwandeln Frauen in regelrechte Nymphomaninnen. Das liegt daran, dass sie ihnen völlige Erlaubnis geben sich bei ihnen und mit ihnen auszuleben. Sie holen die tiefsten Fantasien in ihnen hoch und zeigen ihr eine Seite, von der sie selber noch nicht mal wussten, dass sie existiere.

Dies tun sie, indem sie sie unterschwellig konditionieren. Sexuell konditionieren. Aber nicht nur sexuell, sondern auch auf anderen Ebenen. Naturals operieren nicht nur auf einer emotionalen (Sie wissen dass durch Emotionen, Handlungen angeregt werden und man so sehr oft zum Sex kommt) sondern auch auf einer instinktiven Ebene der Frau. Sie konditionieren sie darauf ein bestimmtes Verhalten in seiner Gegenwart an den Tag zu legen, sodass nur noch er Mittelpunkt ihrer Welt wird und andere Typen regelrecht ausgeblendet werden. Das sind Geheimnisse eines Natural, die er entweder bewusst anwendet und für sich behält oder unterbewusst anwendet und nicht erklären kann, wie er es macht .

Wie wird man aber nun zu einem Natural ?

Die Reise zu einem Natural ist, die Einstellungen und Techniken anzuwenden, die für einen funktionieren und die man gerne in sein Verhaltensrepertoire assimiliert. Wenn ihr einen Natural kennt, modelliert ihn, ahmt ihm nach, um die selben Ergebnisse zu bekommen. Lernt von ihm, schaut euch seine innere Einstellung zum Leben und zu Frauen an! Wiederholt es und wenn es funktioniert und gut zu euch passt, übernehmt es! Der perfekte Verführer meiner Meinung nach ist, wie Bruce Lee sagt, jemand, der formlos ist. Seine Techniken und Verhaltensweisen sind automatisch und unbewusst. Man muss nicht mehr bewusst darauf achten sie auszuführen sondern hat die dahinter liegenden Prinzipien erkannt. Man wird formlos weil die Persönlichkeit, das Selbst aus sich herausfließt und alle Einstellungen und Handlungen sowie Techniken in sich verschmolzen sind, sich nach außen in die Welt tragen und wieder verändert in sich zurückfließen.

Der formlose Verführer ist jemand für den die Techniken funktionieren, die er geübt hat und experimentativ weiterentwickelt und diejenigen weggelassen hat, die nicht funktionieren. Deswegen kommt es immer wieder vor, dass einige Menschen im Game mit Verführungssystemen nicht zurecht kommen und andere die total begeistert sind und Erfolge verzeichnen können. Jeder Verführer ist einzigartig. Deshalb heißt es auch verführe mit Persönlichkeit. Aber Persönlichkeit ist etwas, dass stets der Veränderung unterliegt und wenn wir um diesen Umstand wissen, dann können wir uns dahin entwickeln unseren Umgang mit Frauen zu verbessern, indem wir an uns selbst arbeiten.

Werde ein Natural, werde formlos, werde ein Formloser Verführer!

Hier das Video zum Natural von Ross Jeffries

,

 

Du fandest den Artikel ausführlich und lehrreich? Ich habe einen Newsletter eingerichtet, wo ich dich über die neuesten Themengebiete auf dem Laufenden halte. Trag dich oben ein und lerne immer was neues dazu!

Abonniere.



Leave a Reply

Your email address will not be published.